Bergbauliche Aufzeichnungen Band 4

HAHN, Franz und SCHNEIDER, Walter
Bergbauliche Aufzeichnungen des unteren Kinzigtales

Band 4: Oberharmersbach, Biberach mit Prinzbach, Erzbach, Emmersbach; Oberwolfach 2004.

Hrsg.:
Verein der Freunde von Mineralien und Bergbau Oberwolfach e.V.
Mühlengrün 21, 77709 Oberwolfach

Preis:
€ 17,90 plus Porto und Versandkosten ( für Vereinsmitglieder € 15,- )

Lageplan Prinzbach
Band 4, S.71

Inhaltsverzeichnis

Band 4, Teil 1: Oberharmersbach

1. Die Grube St. Gallus 1798/99 - S.7
2. Schurfgesuche und Mutungen im 19. Jahrhundert - S.8
2.1 Isidor Jester u.a. (Silbererze) 1839 und 1840 -1844
2.2 Xaver Braitsch (Kupfererze) 1842 - S.9
2.3 Nikolaus Rauber (Weiserde) 1852 - S.10
2.4 Dr. Walchner (Feldspat und Metalle) 1855 – 1858
2.5 Fürstlich Fürstenbergische Domänenkanzlei (Eisenerz) 1857 – 1859
2.6 Carl Krieg (Silber) 1857 - S.11
2.7 Carl Dimmler (Schwerspat, Feldspat) 1858
2.8 Bothweiler und hAolt (Schwerspat) 1858 - S.12
2,9 Johann Springmann (Feldspat) 1858 - S.13
2.10 B.Schaible u. Cie. (Schwerspat) 1865
2.11 Uechtritz und Faist (Feldspat und Quarz) 1865
3. Der Bergbau im Schirmengrund im 20. Jahrhundert - S.14
3.1 Topographie und Mineralogie des Gesamtgebietes
3.2 Zur Situation im Jahr 1911 - S.19
3.3 Der Ursprung eines Streites zwischen Bergbau und Fischerei - S.20
3.4 Die Schwerspatgruben /Aarie und Therese - S.21
3.4.1 Albrechtswerk, Thomas II
3.4.1.1 Zur Situation 1912/13
3.4.1.2 Eine exemplarische Diskussion zur möglichen Bedeutung des Wasserrechts für den Bergbau - S.22
3.4.1.3 Bergbau und Wegebau - S.32
3.4.1.4 Zur Situation 1913/l4
3.4.1.5 Die Betriebsperiode im Schirmengrund von 1926 bis 1928 - S.33
3.4.2 Oberharmersbacher Schwerspatbergbau, Sitz Haslach - S.38
3.4.3 Weitere lnteressenten in den drei6iger Jahren - S.40
3.4.4 Die Gewerkschaft "Glückauf Anny"
3.4.4.1 Zum Pachtvertrag
3.4,4.2 Zum Betrieb 1938 - S.41
3.4.4.3 Zum Lohnbuch des Wilhelm Kienzle - S.42
3.4.4.4 Zum Betrieb 1939 - S.43
3.4.4.5 Die Periode bis zur Nachkriegszeit - S.44
3.4.4.6 Die Bemühungen von Johann Bechtoldt
4. Die Grube Anna (Zuwald) - S.46
4.1 Erste Berichte unter Freiherr von Schauenburg
4.2 Die Verpachtung der Grube an Max Döring 1921 - S.47
4.3 Die Suche nach Schwerspatinteressenten 1925 bis 1927 - S.48
4.4 Die Freiherren von Verschuer - S.49
4.4.1 Hans von Verschuer - S.49
4.4.2 Thomas von Verschuer - S.52
4.5 Die Gewerkschaft Abendroethe in Köln - S.55
4.6 Vereinigte Oberharmersbacher und Suggentaler Schwerspatgruben
4.7 Begebenheiten von 1939 bis 1948 - S.56
5. Augenzeugen aus Oberharmersbach erinnern sich - S.57
5.1 August Huber, Oberharmersbach – Zuwald
5.2 Friedrich Hug, Holzhackbauer Oberharmersbach – Riersbach - S.58
5.3 Seferin Lehmann, Bergmann Oberharmersbach
5.4 Frau Schneider geb. Killig, Oberharmersbach

Band 4, Teil 2: Biberach mit Prinzbach, Erzbach, Emmersbach

6. Biberach - S.59
7. Prinzbach - S.64
7.1 Gangzug und Mineralisation
7.2 Sagen
7.2.1 Die Sage vom goldenen Ritter
7.2.2 Die Sage vom Raub der Silberglocken
7.2.3 Die Sage vom Kindlesbrunnen - S.65
7.3 Die ersten Erwähnungen des Bergbaus
7.4 Offenburger Reichsmünze mit Münzstätte Prinzbach - S.67
7.5 Ein Lehenersuch 1495 - S.69
7.6 Der Zeitraum von 1496 bis 1545 - S.71
7.7 Der Lehenbrief von Kaiser Maximilian 1566 - S.73
7.8 Das 17.Jahrhundert - S.74
7.9 Der Lehenbrief vom 10. November 1727
7.10 Über Gutachten und das Bergwerk Franz Carl - S.77
7.11 Schurfgesuche - S.79
7.12 Eine montanhistorische Untersuchung - S.79
8. Erzbach - S.80
8.1 Geländebefunde
8.2 Historisches - S.81
9. Emmersbach - S.83
9.1 Geländebefunde
9,2 Die frühesten Bergbauhinweise - S.84
9.3 Die Gewerkschaft Halder - S. 85
9.3.1 Ein "wahrer und aufrichtiger" Bericht
9.3.2 Der Aufbau und Betrieb des Werkes ab 1771" - S.86
9.3,3 Betriebsprobleme - S.91
9.3.4 Der Übergang zur Calwer Gewerkschaft - S.92
9.4 Als "Maria-Anna-Grube" unter der Calwer Gewerkschaft - S.95
9.4.1 Zum Betriebsprojekt
9.4.2 Der "Aufstand" - S.97
9.4.3 Die neue Betriebsperiode ab September 1776 - S.98
9.4.4 Zum Ende des Bergbaues 1787 - S.101
9.5 Ein mittelalterlicher Schmelzplatz - S.102

Anhang

Verzeichnis der Abbildungen - S.105
Verzeichnis der Fußnoten - S.106
Literaturverzeichnis - S.108